Verkäufer sind nervig. Daran besteht kein Zweifel. Autohändler hingegen krönen sich darin mit technischen Predigten und sinnlosen Verkaufsargumenten. In Zukunft werden diese glatten Männchen mit schönen Gesprächen und hässlichen Anzügen vielleicht genauso abgeschrieben  sein wie die hässliche Ente Ihrer Großmutter. Oculus Rift bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr neues Auto von Ihrem bequemen Stuhl aus zusammenzustellen.

Der Wegfall der Autohändler wird bald zum Teil auf den Softwareentwickler Chaotic Moon zurückzuführen sein.  Diese klugen Köpfe haben ein Programm entwickelt, mit dem überfüllte Showrooms und schwitzende Autohändler bald der Vergangenheit angehören werden.  Durch die Kombination von Oculus Rift und Leap Motion können Sie diese dicken Reifen bald unter Ihrem neuen Golf zu platzieren.

Der Leap Motion Controller befindet sich vor der Rift und kann so die Bewegungen beider Hände erkennen.  Auf diese Weise können Sie das Fahrzeug drehen, Menüs anzeigen oder Optionen hinzufügen.  Mit einem einfachen Handgriff können Sie die Farbe, die Felgen, aber auch das gesamte Innenraumdesign verändern.

Oculus auf der Straße

Verrückte Farbe, Check! Fette Felgen, schaut euch das an! Bombastisches Soundsystem? Doppel Check! Bringen wir das Baby auf die Straße. Mit der Oculus ist das möglich. Potenzielle Käufer können ihr selbst entwickeltes Auto für eine virtuelle Probefahrt nutzen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Farbe in der Sonne gut wirkt und dass Ihre Felgen tatsächlich den dringend benötigten hohen Spin haben.

Chaotic Moon sagt, dass sie bereits mit mehreren Autoherstellern verhandeln. Es ist zu hoffen, dass es sich dabei nicht nur um so genannte Yuppie-Marken wie Kia handelt, sondern dass Marken wie Ferrari auch die Zukunft sehen. So können wir als Plebs auch einmal in einer dicken Karre fahren. Natürlich möchten wir uns das genauer ansehen und sehen uns selbst schon auf dem Rennstrecke von Monaco fahren. Ich denke, es ist besser, Geduld zu haben und auf die Kompatibilität von Forza oder Need for Speed für die Rift zu warten. (Siehe auch: Möglichkeiten mit drahtloser VR