Der bedruckung von luxuriösen VR-Headsets läuft nicht wirklich wie warme Semmeln, dennoch kommen immer mehr Virtual Reality-Lösungen auf den Markt. Es gibt eine Menge Leute, die Cardboards bedrucken, um sich beispielsweise VR-Videos anzusehen. Die Schwelle für diese Art von Inhalten ist viel niedriger, es ist einfach zu finden und Sie brauchen keinen teuren PC dafür. bedrucken Sie einfach ein oder mehrere Cardboards, stecken Sie Ihr eigenes Smartphone ein und starten Sie ein 360°-Video auf YouTube oder Facebook. Wie funktioniert VR-Video und wo liegen die Unterschiede?

Cardboards für VR-Vide bedrucken

VR-Video ist ganz einfach ein Video, das auf einen Zylinder projiziert wird. Durch das Tragen einer VR-Brille sieht es so aus, als ob Sie mittendrin in diesem Video stehen. Je höher die Bildqualität, desto besser das Erlebnis. Von Familienfilmen über virtuelle Rundgänge, Produktpräsentationen bis hin zu Animationsfilmen ist alles zu sehen. Obwohl ein VR-Headset wie der Oculus Rift oder HTC Vive Ihnen die meisten Möglichkeiten bietet, ist es für ein einfaches VR-Video nicht notwendig. Normalerweise kann man im Film nicht herumlaufen, es reicht, wenn man sich alleine umdreht. Dann können Sie also genauso gut Cardboards bedrucken, und dies kommt daher auch viel öfter vor als die luxuriösen VR-Headsets.f

Wie funktioniert 360-Grad-Video?

Ein normaler Spielfilm wird in der Regel im Bildseitenverhältnis 16:9 betrachtet, was wir Breitbild nennen. Das entspricht ziemlich gut unserer menschlichen Vision, aber wir sehen es immer als ein flaches Bild vor unseren Augen. Bei 360 Video wird eine spezielle Kamera verwendet, um nicht nur ein rechteckiges Bild, sondern alle Informationen um Sie herum zu erfassen. Vorne, hinten, links, rechts, rechts, unten und oben wird aufgezeichnet. Indem man dieses Video später auf einen Zylinder oder eine Kugel projiziert und den Betrachter in die Mitte stellt, scheint es, als befände man sich wirklich in dieser Umgebung.

360 Grad stereoskopisches Video

Obwohl 360 Video an sich schon beeindruckend ist, können Sie auch Cardboards für 360 Grad 3D Video bedrucken. Spezielle Kameras werden eingesetzt, um das Bild mit einer kleinen Verschiebung aufzunehmen. Das Bild auf der linken Seite und das Bild auf der rechten Seite entsprechen der Art und Weise, wie unsere Augen ein 3D-Bild bilden. Wenn Sie diese Art von Video auf einem Smartphone anschauen, sehen Sie nur das 2D-Bild, aber schauen Sie es sich über einen Google Cardboard drucken VR-Halter an, dann bilden die Bilder links und rechts ein 3D-Bild, so dass Sie die Tiefe erleben können.

180 Grad in 3D

Als YouTube das Betrachtungsverhalten beim Betrachten von 360-Videos analysierte, stellte sich heraus, dass viele Leute sich nicht umsahen. Das ist an sich logisch, denn die meisten Menschen werden diese Bilder von einem Stuhl oder Sofa aus ansehen, nicht stehend oder sitzend auf einem Drehstuhl. Wer also ein Cardboard Druckt, tut das nicht immer, um vollständig im VR-Video aufzugehen. Netflix hat zum Beispiel eine sehr beliebte VR-Anwendung, mit der Sie ein Heimkinoerlebnis mit einer VR-Brille erleben können. Google entschied sich dann, einen VR180-Standard zu erstellen. Statt das volle 360-Grad-Bild aufzunehmen, wird ein 180-Grad-Bild zweimal aufgenommen. Einmal für das linke Auge und einmal für das rechte Auge. Dieses Bild hat also Tiefe, aber man kann sich nur bedingt umsehen. (Siehe auch: VR-Video in 180 Grad und 360 Grad)

Spezielle 180- und 360- Grad Kameras

Sie können Cardboards bedrucken, um sich die Filme von Profis anzusehen, aber eigentlich macht es sogar noch mehr Spaß, selbst mit VR-Video anzufangen. Immer mehr 360 Kameras kommen auf den Markt, und 2018 werden viele neue 180 Kameras auf den Markt kommen. Es steht sogar eine Kombination von Kodak-Kameras in den Startblöcken, mit der Sie sowohl Mono-360- als auch Stereo-180-Bilder aufnehmen können. Die Preise sinken immer noch, zwischen 100 und 200 Euro kann man schon eine schöne Google Cardboard mit logo bedrucken. Für die seriösen Filmemacher ist der Preis etwas höher als zwischen 300 und 500 Euro. Die professionellen Kameras kosten schnell Tausende von Euro und übersteigen das Budget der meisten Filmemacher.

Druck von Cardboards für mehr als nur Videos

Ungefähr ein Drittel der Zeit, die man in VR verbringt, verbringt man damit, sich Videos anzusehen, natürlich kann man mit VR-Brillen noch viel mehr machen. Denken Sie an Spiele, die Sie auf einem Android- oder Apple-Gerät spielen, es gibt auch viele pädagogische VR-Apps für Jugendliche, aber auch für Erwachsene. Sie können z.B. eine Fremdsprache in VR lernen.